Medizinrecht – Entlastungsassistenz auch für „große Kinder“ möglich