Medizinrecht – elektronische Patientenakte

Medizinrecht – elektronische Patientenakte

BGH: Nur eine „fälschungssichere“ elektronische Patientenakte hat positive Indizwirkung

Immer wieder steht im Rechtsstreit über Behandlungsfehler die Frage im Fokus, welche Beweiskraft einer elektronisch geführten Patientenakte zukommt.

In einer aktuellen Entscheidung hat der Bundesgerichtshof die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Beweiskraft elektronisch geführter Patientenakten zusammengefasst.

Medizinrechtinfo 02.09.2021